Musée d'art et d'histoire / Museum für Kunst und Geschichte

Das Museum für Kunst und Geschichte Freiburg, ein elegantes Stadtpalais aus der Renaissance und ein altes Schlachthaus, liegt im Herzen einer malerischen Altstadt. Es sammelt hauptsächlich Kunstwerke und historische Objekte aus dem Kanton Freiburg. Eine Reihe von Werken dieser autochthon geprägten Sammlung sind von internationaler Bedeutung, so etwa die frühmittelalterlichen Gürtelschnallen, das Ostergrab aus dem Kloster Magerau, die Tafelgemälde von Hans Fries, die spätgotischen Skulpturen, Werke der Künstlerin Marcello und ihrer Freunde wie auch Plastiken von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle. Der Garten bildet einen prachtvollen Rahmen für Grossskulpturen.

Lage / Anreise

Hôtel Ratzé et ancien abattoir municipal, 12, rue de Morat, à 300 m de la cathédrale

Gratiseintritt für Raiffeisen-Mitglieder (inkl. 3 Kinder) mit der persönlichen Raiffeisen Maestro- oder V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card inkl. Mitglieder-Kennzeichnung. Gratiseintritt für Jugendliche mit der Maestro oder V PAY Jugend-Karte.

Musée d'art et d'histoire / Museum für Kunst und Geschichte
rue de Morat 12
1700 Fribourg

026 305 51 40

mahf@fr.ch http://www.mahf.ch

Gratis
Ma–me 11–18; je 11–20; ve–di 11–18

Aktuelle Ausstellungen