Historik

Schweizer Zollmuseum

Das Schweizer Zollmuseum in Cantine di Gandria liegt am Ufer des Luganersees, umrahmt von üppigem Grün. Ein exklusiver Ort für ein Museum, und eine Lage, der es nicht an Symbolkraft fehlt: Von der Terrasse eröffnet sich ein wunderbarer Blick über den See auf den Monte Bré, aber die Landesgrenze ist unsichtbar. Umso eindrücklicher präsentiert sich der Schweizer Zoll mit seinen vielfältigen Aufgaben im Museum, einem Gebäude, das einst ein Grenzwachtposten war.

Warenschmuggel, Drogenfahndung, Wirtschaftskriminalität, Migration, Edelmetallkontrolle, Arten- und Kulturgüterschutz – Besucher erhalten im Zollmuseum Einblick in den Arbeitsalltag von Grenzwächtern und Zöllnern in der Schweiz, von der Gründung des Bundesstaates 1848 bis heute.

Die Aufgaben des Zollwesens sind vielfältig. Wir hoffen, Sie können von Ihrem Besuch an der schweizerisch-italienischen Grenze in Cantine di Gandria viele lebendige Eindrücke mitnehmen.

Beschreibung anzeigen

Lage / Anreise

Das Zollmuseum steht am Südufer des Luganersees gegenüber von Gandria und dem Monte Brè.

Schiff ab Lugano Giardino und Centrale oder Gandria bis Cantine di Gandria
Empfehlenswert ist der Weg zu Fuss von Lugano nach Gandria und von dort per Schiff nach Cantine di Gandria. Der Uferweg von Caprino her ist nach starkem Regen nicht begehbar.
Wandervorschläge: www.zollmuseum.admin.ch

Eintritt

Gratiseintritt für Raiffeisen-Mitglieder (inkl. 3 Kinder) mit der persönlichen Raiffeisen Maestro- oder V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card inkl. Mitglieder-Kennzeichnung. Gratiseintritt für Jugendliche mit der Maestro oder V PAY Jugend-Karte.

Erwachsene: CHF 5.-
Kinder (6 bis 16 Jahre): CHF 2.50.-
Kinder (unter 6 Jahre): Eintritt frei

Schweizer Zollmuseum
Cantine di Gandria
6978 Gandria (Lugano)

0041 79 512 99 07

museodogane@lugano.ch http://www.zollmuseum.ch

Gratis
13 - 17 Uhr taglich, 23. März - 21. Oktober 2018
Wichtige Informationen