Volkskunde- und Völkerkundemuseen

Ausstellung: Vom Kleiekotzer zum Eichhörnchenkäfig. Tierisches aus der Sammlung Campell

Darstellungen von Tieren finden sich häufig in Wappen. Sie stehen meist symbolisch für positive Eigenschaften wie Stärke oder Tapferkeit. Erste Wappen entstanden zur Zeit der Kreuzzüge und waren auf dem Schild der Ritter abgebildet. Etliche der Bündner Familienwappen wurden in Zusammenhang mit Adelsverleihungen durch europäische Fürsten- oder Königshäuser vergeben. Neben den Möbeln präsentiert das Museum interessante Gegenstände, die mit Tieren zu tun haben — vom Hirschkopf bis zur Bärenfalle.
Beschreibung anzeigen

Eintritt

Gratiseintritt für Raiffeisen-Mitglieder (inkl. 3 Kinder) mit der persönlichen Raiffeisen Maestro- oder V PAY-Karte, MasterCard oder Visa Card inkl. Mitglieder-Kennzeichnung. Gratiseintritt für Jugendliche mit der Maestro oder V PAY Jugend-Karte.

Inkl. Tablet-E-Guide in Deutsch / Rumantsch / Englisch / Französisch / Italienisch / Chinesisch / Japanisch
Erwachsene | 13 CHF
Erwachsene reduziert | 10 CHF
16 – 25 Jahre | 5 CHF
Kinder | gratis

Gratis
Sommer: 20. Mai – 20. Oktober
Täglich ausser Dienstag
 10 – 18 Uhr
Winter: 1. Dezember – 20. April
Täglich ausser Dienstag 
14 – 18 Uhr, Donnerstag bis 20 Uhr
Ausstellungsdauer
24.06.2018 - 20.04.2020
Wichtige Informationen